Einige der markantesten Arten von Retro-Kleider gehören

Retro Kleider sind Kleider aus etwa 1940 bis 1970. Jedes Jahrzehnt der Mode hatte sehr unverwechselbaren Modetrends. Einige der markantesten Arten von Retro-Kleidern gehören Schal Kleider, hawaiianischen Sommer Kleider, Hemd Kleider hochzeitskleider, Minikleider und Bauern Kleider.
Während und kurz nach dem Zweiten Weltkrieg begannen Frauen, Kleider zu tragen, die viel komplizierter und kühner waren. Ein beliebter Kleidungsstil heißt jetzt das Kleid “wackeln”. Diese Art von Kleid passt sehr eng über die Büste, Taille und Hüften. Die Linie des Kleides folgt dann genau dem Oberschenkel und den Beinen und endet knapp unter dem Knie. Diese Kleider hatten oft Schlitze an der Rückseite oder vorne Gillne.de, so dass der Träger gehen konnte.

Einige Retro-Kleider aus den 1940er Jahren wurden mit hawaiianischen bedruckten Stoffen hergestellt. Während dieser Zeit, viel von der Welt fühlte große Solidarität mit Hawaii wegen der Bombardierung von Pearl Harbor, und die Popularität dieser Kleider kann resultieren. Diese Kleider waren in der Regel sundresses mit Büsten und angepaßten Kleiderbügel.

Die Retro-Kleider der 1950er Jahre hatten vor allem Nähte mit kompletten Sockelleisten ausgestattet. Ein populärer Stil wurde das Hemdkleid genannt. Der obere Teil des Stils des Kleides war wie ein geknöpftes Hemd, komplett mit einem spitzen Kragen. Der Sockel war voll und versammelt, knapp unter dem Knie und an einer Taille befestigt. Diese Kleider hatten in der Regel schmale Gürtel aus dem gleichen Stoff wie das Kleid.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *